Covid-19-Soli – eine Überlegung wert

Ein offenes Wort: warum wir für unsere Arbeit nun ein Entgelt berechnen.

Sehr geehrte Kunden! Liebe Kunden!

  • Bei uns arbeiten ausgebildete Fachkräfte, die eine angemessene Vergütung verdient haben.
  •  Wir investieren in die Weiterbildung des Personals.
  •  Wir zahlen Lizenzgebühren für Buchungssysteme.
  •  Wir zahlen Lizenzgebühren für Preisvergleichssysteme, um konzernungebunden und neutral für unsere Kunden die beste Reisevariante ermitteln zu können. (Darunter wird zumeist das preisgünstigste Angebot verstanden).
  •  Wir arbeiten konzernungebunden und neutral – auch im Sinne unserer Kunden.
  •  Wir suchen nicht nach den Angeboten, mit denen wir die höchsten Einnahmen erzielen.
  •  Wir sind kontinuierlich als Ansprechpartner vor Ort – wenn auch nicht rund um die Uhr zu erreichen.

Dies alles finanziert sich ausschließlich aus realisierten Buchungen,
denn Reisebüros erzielen die Einnahmen (= Provisionen) erst bei erfolgter Abreise des Kunden.

Somit ist jede Bearbeitung einer Anfrage eine Vorleistung, die mit der Hoffnung auf eine Buchung verbunden ist. Aus einer Nachfrage wird leider immer häufiger keine Buchung.

Im Jahr 2020 wurden die meisten Reisen storniert/abgesagt. Somit haben wir für unsere Arbeit kein Geld erhalten! Nur durch Eigenkapital, Darlehen und staatliche Unterstützung existiert das Unternehmen noch.

Ob vorhandene und kommende Buchungen für dieses oder nächstes Jahr uns die erhofften Einnahmen einbringen ist für uns nicht absehbar.(z.B. Kulanz vieler Veranstalter wie kostenloser Storno bis 14 Tage vor Abreise.) Hier können wir nur auf die Durchführung der Reise hoffen.

Mittlerweile sind im Vorfeld einer Buchung noch mehr Arbeitsschritte als bisher notwendig. (Einreisebeschränkungen wegen Covid-19, Beratung zu Sonderkonditionen bei Storno-Umbuchungsberatung, u.a.). Unsere Vergütung durch die Reiseveranstalter wird jedoch nicht erhöht, sondern tendenziell reduziert.

Diese Kosten für diese Arbeitsleistungen können von den üblichen Provisionseinnahmen nicht mehr gedeckt werden. Auch reichen diese Einnahmen nicht aus, um Darlehen nebst Zinsaufwendungen zu bedienen. Der Einnahmeausfall durch die Corona Epidemie wird uns noch über Jahre belasten.

Mit Ihrem Covid-19-Soli unterstützen Sie uns bei diesem Unterfangen und tragen dazu bei, dass:

  • Sie weiterhin auf den bewährten Service und kompetentes Fachpersonal zählen können.
  • Sie weiterhin bekannte Ansprechpartner vor Ort haben.
  • Sie weiterhin veranstalterunabhängig und neutral beraten werden.
  • Ein neutrales, serviceorientiertes und inhabergeführtes Reisebüro bestehen bleiben kann.

Ganz gleich wie hoch ihr Soli Beitrag ausfällt – wir sagen schon jetzt: vielen Dank!

Menü