Endlich Familienurlaub

Endlich war es wieder so weit. Nach dem „eingesperrt sein“ der letzten Jahre, konnten wir unseren Familienurlaub antreten. Nach Rhodos sollte es gehen, denn dort haben wir uns schon drei Mal super wohlgefühlt. Es sind nicht so viele Flugstunden, was mit Kindern ja auch eine Rolle spielt, und warm ist es auf jeden Fall.

Es ging wieder in das 4 Sterne Familienhotel „Rodos Princess Beach Hotel“, welches direkt am Kiotari Strand an der Ostküste unterhalb von Lindos gelegen ist. Dort waren wir schon zwei Mal und es gefiel uns allen super.

Die Familienzimmer sind mit 4 Betten und einer Schiebetür ausgestattet und jeder schläft bequem, was für uns ein absolutes Muss ist. Ein Zimmer mit direktem Poolzugang und Meerblick ist übrigens jeden Cent wert. An alle Sonnenfarben-Fans: früh aufstehen lohnt sich, der Sonnenaufgang ist wunderbar orange und pink.
Zum Hotelstrand gelangt man über Treppen, man sollte also schon „gut zu Fuß“ sein. Wir lieben das klare Wasser, welches dem kieseligen Strand zu verdanken ist. Wasserschuhe kann man anziehen, meiner Meinung nach aber unnötig. Ich war immer sehr gerne mittags/nachmittags am Strand, und die Kinder am Abend, wenn kein Mensch mehr dort ist. Sie sitzen dann gerne im kühlen Nass und werfen Steinchen ins Wasser.

In einem Familien-Cluburlaub ist es wichtig, dass die Kinder gut zu beschäftigen sind. Hier gibt es für jedes Alter etwas. Die Kinderanimation ist nicht deutschsprachig, was für uns aber unwichtig ist. Ein toller schattiger Spielplatz ist vorhanden, ebenso Wasserrutschen für die ganz kleinen und getrennte für die größeren Kids. Natürlich gibt es mehrere Poollandschaften.

Die Verpflegung ist Erwachsenen- und Kindergerecht. Was meine Kids schon immer besonders mochten ist die tolle Patisserie, die von 10 bis 23 Uhr geöffnet hat, und leckere Crêpes, Waffeln und Eis bereithält.
Von dem Hotel aus kann man wunderbar Ausflüge unternehmen, oder man bucht einen Mietwagen und fährt selber. Bei uns ging es nach Lindos. Wer schon mal dort war, weiß, es ist auch zum wiederholten Male einen Besuch wert. An einer malerischen Bucht am Hang gelegen ist dieser Anblick immer wieder atemberaubend. Mit oder ohne Kinder schlendert man durch die engen Gässchen, rechts und links kleine Boutiquen, überall viel weiß und bunte Ware. Was passiert eigentlich, wenn man sich auf den im Kreis verlaufenden Wegen verirrt? Also wir wurden mit einer schönen Aussicht belohnt und haben natürlich den Weg zurück anschließend gefunden.

Was mir besonders gefällt sind die alten und die geweißten Mauern mit besonderen und alten Holztüren. Wenn dann noch die lila Sträucher blühen, dann ist der Anblick perfekt.
Essen oder trinken kann man in den zahlreichen Dachterrassenrestaurants mit Blick auf die Akropolis. Die Auswahl allerdings fällt einem hier nicht so leicht.
Ausflugsziele gibt es viele, welche auf jeden Fall auf unserer „To-do-Liste“ stehen. Wie zum Beispiel „Lindos by night“, was unglaublich schön sein soll.

Weitere Beiträge

Neuste Beiträge
Social Media
Instagram
Menü
Cookie Consent mit Real Cookie Banner